Titelbild ausblendenTitelbild einblenden
  • öffnet die Seite Gesellschaft & Medien

    Gesellschaft & Medien

  • öffnet die Seite Kultur

    Kulturelle Bildung

  • öffnet die Seite Gesundheit

    Gesundheit

  • öffnet die Seite Sprachen

    Sprachen

  • öffnet die Seite Beruf

    Beruf

  • öffnet die Seite Junge vhs

    Junge vhs

  • öffnet die Seite Grundbildung

    Grundbildung

Das Rätsel um das "Bienensterben": Fakten, Ursachen und mögliche Gegenmaßnahmen


Seit mehr als 10 Jahren ist das "Bienensterben" ein Thema in der Forschung, den Medien und inzwischen auch in der Politik. Im Vortrag wird zunächst auf die Unterschiede zwischen den imkerlich gehaltenen Honigbienen und Wildbienen eingegangen. Beide Bienengruppen sind unverzichtbar für die Bestäubung und damit die zukünftige Nahrungsproduktion. Und beide geraten durch anthropogene Veränderung der Lebensräume, intensive Landwirtschaft und neu eingeschleppte Krankheitserreger zunehmend unter Druck. Dabei wirken sich diese Faktoren auf Wildbienen und andere wildlebende Bestäuberinsekten sehr viel stärker aus als auf die Honigbienen. Da die Lebensräume für Bienen und andere Insekten dramatisch abnehmen, müssen die wenigen noch verfügbaren Flächen sinnvoll und intelligent genutzt werden. Hierzu werden abschließend einige Beispiele vorgestellt.

Diese Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe:

"FOKUS: Biodiversität"
Informieren, diskutieren & mitreden

Ist unsere biologische Vielfalt in Gefahr?
Der Rückgang der Insektenpopulation - Ursachen und Auswirkungen für Natur und Mensch

Gemeinsam mit dem Schlockerhof in Hattersheim und dem Naturschutzhaus Weilbach laden wir Sie ein, mit uns an vier Abenden verschiedene Aspekte des Themas Biodiversität zu beleuchten. Der Diskussion geht ein Experten-Input voran. Über einen Live-Stream ist dieser zu uns geschaltet. Nach dem etwa einstündigen Vortrag ist Zeit für Publikumsfragen an den/die Experten/in. Danach diskutieren wir in lockerer Runde vor Ort weiter. Treffen Sie Gleichgesinnte und/oder Mitmenschen mit anderer Meinung. Tauschen Sie sich aus und reden Sie mit!

Termin/Zeitraum: Mi. 05.12.2018, 19:00 - 21:00 Uhr, 1-mal
Abmeldung möglich bis: 28.11.2018

Kursnummer: J0104310
Kursgebühr: 6,00 EUR
Ermäßigte Kursgebühr: Diese Veranstaltung ist nicht ermäßigbar
Downloads zum Kurs:

Hofheim, Volkshochschule
Raum: 005
Pfarrgasse 38
65719 Hofheim

Wegbeschreibung zum Raum 005 im Gebäude Hofheim, Volkshochschule:
Nachdem Sie das vhs-Gebäude über den Haupteingang » betreten haben, gehen Sie nach rechts über zwei Treppenstufen in den Flur. Dem Flur folgen Sie bis zur ersten Glastür, durch die Sie hindurchgehen. Gehen Sie weiter geradeaus bis zur nächsten Glastür, durch die Sie ebenfalls hindurchgehen. Nach ein paar Metern gehen Sie nach links, bis zur nächsten Glastür, durch die Sie ebenfalls hindurchgehen. Den Raum 005 finden Sie nach wenigen Metern geradeaus.

Datum Uhrzeit Ort Anmerkungen
Mi. 05.12.2018 19:00 - 21:00 Uhr Hofheim, Volkshochschule, 005

 

Peter PD Dr. rer. nat. Rosenkranz

Alle Veranstaltungen von unserem Dozenten Peter PD Dr. rer. nat. Rosenkranz

  • Das Rätsel um das "Bienensterben": Fakten, Ursachen und mögliche Gegenmaßnahmen (J0104310)

« zurück zur Übersicht  |  zur Kurssuche »

Neuer Bereich Medienbildung mit Seminaren, die die Nutzung digitaler Medien sowohl in technischer als auch in gesellschaftspolitischer Hinsicht unterstützen. Tipps & Tricks zur kompetenten Mediennutzung >>

 

Wir beteiligen uns am bundesweiten Projekt zur interkulturellen Begegnung. Machen Sie mit und erleben Sie Ihre vhs einmal anders - als „Reiseagentur“, die Ihnen das Reisen in andere Kulturen, sowohl fern als auch nah, ermöglicht.
Weitere Informationen »

Pfarrgasse 38
65719 Hofheim
Telefon 06192 9901-70
(für das allgemeine Kursangebot)

Telefon 06192 9901-0
(für Deutsch als Fremdsprache)
Telefax 06192 9901-45
info@vhs-mtk.de

Social Media