Titelbild ausblendenTitelbild einblenden

Komm in Pflege – Anlaufstelle zu den IQ Onlinekursen für Pflege und Krankenhaus

Die vhs MTK bietet in diesem Jahr unter dem Projekttitel „KiP – Komm in Pflege“ den Zugang zu den flexibel einsetzbaren Online-Sprachkursen "Kommunikation im Krankenhaus“ und "Kommunikation in der Pflege". Die Kurse haben das Ziel, die fachbezogenen Sprachkompetenzen von ausländischen Pflegekräften in der Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege bzw. in der Vorbereitung auf die Anerkennung ausländischer Abschlüsse zu verbessern.

Die Anlaufstelle zu den Kursen wird als Teilprojekt im Rahmen des Hessischen Landesnetzwerk „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ gefördert. Das Hessische Landesnetzwerk setzt sich für eine Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten in Hessen ein.

Die „KiP – Komm in Pflege“ Anlaufstelle der vhs MTK bietet interessierten Institutionen und Verbänden im Themenfeld Gesundheitswesen und Pflege einen Betreuungsservice zu den Online-Sprachkursen. Die Anlaufstelle berät und unterstützt Interessenten telefonisch und per E-Mail zu den Inhalten, Nutzungsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen und stellt einen webgestützten Anwenderservice bereit. Der Service der KiP-Anlaufstelle ist kostenlos und wird über die Plattform Moodle zur Verfügung gestellt.

Die Volkshochschule entwickelte die Lernmodule von „Kommunikation in der Pflege“ und „Kommunikation im Krankenhaus“ im Jahr 2015 im Rahmen des IQ Netzwerks Hessen. Der Onlinekurs "Kommunikation im Krankenhaus" wurde aufgrund der Innovationsleitung, Nachhaltigkeit und Transferfähigkeit als Good-Practice ausgezeichnet: www.hessen.netzwerk-iq.de/publikationen/iq-good-practice-aus-hessen.html

Beide Kurse wurden zu Beginn des Jahres 2019 aktualisiert.

Zielgruppen:

  • Institutionen sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in der Alten- und Krankenpflege, die im Rahmen von Berufsanerkennungen eine Verbesserung der Deutschkenntnisse für die Pflege auf das Niveau B2 anstreben
  • Institutionen, die Migrantinnen und Migranten für eine Ausbildung im Bereich Pflege sensibilisieren wollen
  • Projektträger in den Bereichen: Digitales Deutsch / DaZ in der Pflege
  • Regionale Verbände und Bildungsträger

Region / Einzugsgebiet: Hessen

Laufzeit: bis 31.12.2019

Projektmitarbeiterin und Ansprechpartnerin für Interessierte sowie Nutzerinnen und Nutzer: 

Julia Ewald, E-Mail: ewald@vhs-mtk.de; Telefonische Sprechzeiten: Montag, Mittwoch & Donnerstag von 09.00 - 12.00 Uhr, Tel.: 06192 / 9901 53

 

In Kooperation mit:

Netzwerk Integration durch Qualifizierung Hessen

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Die vhs Main-Taunus-Kreis ist seit 2012 Teil des IQ Landesnetzwerk Hessen.

 

Ansprechpartnerinnen

Fabia Haentsch
Projektleitung
Telefon: 06192-9901-13
E-Mail: haentsch@vhs-mtk.de

 

Julia Ewald
Projektmitarbeiterin und Ansprechpartnerin für Interessierte sowie Nutzerinnen und Nutzer
Telefon: 06192 -9901-53
E-Mail: ewald@vhs-mtk.de

 

Kostenlose Online-Lernmodule

Hier gelangen Sie zu den Komplettkursen

KiK – Kommunikation im Krankenhaus (Berufsbezogenes Deutsch B1-B2)

und

KiP – Kommunikation in der Pflege (Berufsbezogenes Deutsch B1-B2 in der Altenpflege)"

Nutzerinnen- und Nutzereinschreibung sowie Beratung erfolgt durch die Projektmitarbeiterin Frau Ewald

 

Pfarrgasse 38
65719 Hofheim
Telefon 06192 9901-70
(für das allgemeine Kursangebot)

Telefon 06192 9901-0
(für Deutsch als Fremdsprache)
Telefax 06192 9901-45
info@vhs-mtk.de

Social Media