Titelbild ausblendenTitelbild einblenden
  • öffnet die Seite Gesellschaft & Medien

    Gesellschaft & Medien

  • öffnet die Seite Kultur

    Kulturelle Bildung

  • öffnet die Seite Gesundheit

    Gesundheit

  • öffnet die Seite Sprachen

    Sprachen

  • öffnet die Seite Beruf

    Beruf

  • öffnet die Seite Junge vhs

    Junge vhs

  • öffnet die Seite Grundbildung

    Grundbildung

Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017


Das Verbrechen kennt keine Grenzen: Es schlägt im Großstadtdschungel oder in der Einöde, in der urbanen Metropole oder der ländlich geprägten Kleinstadt erbarmungslos zu. Und so auch im Main-Taunus-Kreis. Wir laden Sie zu einer Tour de Crime durch das beschauliche Hofheim ein: zum bundesweiten Krimi-Event am 8. Dezember, zum Krimitag.
Zwölf Krimi-Autorinnen aus dem Rhein-Main-Gebiet laden Sie in ihren Geschichten in die Hofheimer Altstadt ein, wo der Kerker im Hexenturm von schaurig brutalen Zeiten erzählt. Hinauf in den nahen Taunus, wo ein Tempel uns mitteilt, dass das Verbrechen auch vor geweihten Orten nicht Halt macht. Oder ins Gewerbegebiet, wo sich in den tausend Ecken eines Möbelhauses so manche dunkle Gestalt herumtreibt. Orte, die die Phantasie der zwölf Kriminalschriftsteller/innen von "Dostojewskis Erben" zu amüsant-spannenden Kurzkrimis über Mörder, Tote, Kommissare in und um Hofheim inspiriert haben.
Das abendliche Event im Stadtmuseum Hofheim wird von Musik begleitet und mit Wein versüßt; die Einnahmen kommen der Kulturwerkstatt Hofheim e.V. zugute. Wenn Sie sich für Details des Programms interessieren, melden Sie sich direkt im Fachbereich Kultur der vhs Main-Taunus-Kreis: Gerrit Lungershausen, lungershausen@vhs-mtk.de, 06192 / 9901-26.

Am 8. Dezember, dem Todestag des Schweizer Kriminalschriftstellers Friedrich Glauser, finden auf Initiative der überregionalen Autorengruppe "Syndikat" zeitgleich in vielen Städten kriminelle Lesungen statt. Die Krimi-Spezialisten der Autorengruppe "Dostojewskis Erben", allesamt im Rhein-Main-Gebiet zu Hause, gestalten diesen Abend zum sechsten Mal als Ringlesung und sind 2017 zum zweiten Mal im Stadtmuseum Hofheim zu Gast.

Termin/Zeitraum: Freitag, 08.12.2017, Einlass 18.30 Uhr, Eröffnung 19.00 Uhr
Anmeldeschluss: 01.12.2017

Kursnummer: H0202301
Kursgebühr: 15,00 EUR
Ermäßigte Kursgebühr: Diese Veranstaltung ist nicht ermäßigbar
Downloads zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum Uhrzeit Ort Anmerkungen
Fr. 08.12.2017 18:30 - 22:00 Uhr Hofheim, Stadtmuseum (Burgstraße 11)

 

Jürgen Heimbach

Schon während seines Germanistik- und Philosophie-studiums in Mainz betätigte er sich künstlerisch am dortigen Staatstheater und gründete mit anderen die Künstlergruppe V-I-E-R. Seit 1995 ist er Redakteur bei 3Sat und ZDFKultur sowie Autor zahlreicher Romane: "Offene Wunden" (Pendragon 2016), "Alte Feinde" (Pendragon 2014), "Chagalls Rache" (Leinpfad 2011) etc. Homepage: www.juergen-heimbach.de

Alle Veranstaltungen von unserem Dozenten Jürgen Heimbach


  • Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017 (H0202301)

Olaf Jahnke

Olaf Jahnke arbeitet als Kameramann und Reporter für den Hessischen Rundfunk und lässt seine Romane im Frankfurter Milieu spielen. Die Handlung führt auch in den Main-Taunus-Kreis, etwa nach Bad Soden oder Hofheim. Bislang sind erschienen: "Patientenrache" (Größenwahn 2016) und "Tod eines Revisors" (fhl 2014). Homepage: www.olafjahnke.de

Alle Veranstaltungen Olaf Jahnke


  • Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017 (H0202301)

Thorsten Weiß

Thorsten Weiß hat bislang in mehreren Krimi-Anthologien veröffentlicht, etwa in "Tödliche Türchen" (Leinpfad 2014), "Mordlichterglanz" (Leinpfad 2015) und "Kurzer Prozeß" (Brücken 2013).

Alle Veranstaltungen Thorsten Weiß


  • Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017 (H0202301)

Susanne Kronenberg

Susanne Kronenberg stammt zwar aus Niedersachsen, ist aber seit 20 Jahren Wahl-Wiesbadenerin. Wenn sie nicht gerade Workshops für Kreatives Schreiben anbietet, ist sie selbst als Autorin tätig. Ihre bevorzugt in Wiesbaden spielenden Kriminalromane sind nicht nur zahlreich, sondern zudem sehr erfolgreich, z.B. "Weinrache" (Gmeiner 2007), "Rheingrund" (Gmeiner 2009), "Kunstgriff" (Gmeiner 2010), "Edelsüß" (Gmeiner 2012) oder "Totengruft" (Gmeiner 2014).

Webseite: www.susanne-kronenberg.de

Alle Veranstaltungen von unserer Dozentin Susanne Kronenberg


  • Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017 (H0202301)
  • Workshop Kreatives Schreiben - Aller Anfang ist Fantasie (H0202308)
  • Tatwerkzeug Schreibstift (H0202309)

Christiane Geldmacher

Christiane Geldmacher hat Germanistik und Amerikanistik in Frankfurt a.M. studiert und dann in verschiedenen Redaktionen gearbeitet. Ihre Kurzkrimis sind in Anthologien wie etwa "Online ins jenseits" (Grafit 2014), "Morde zwischen den Meeren" (Pendragon 2010) oder "Muscheln, Möwen, Morde" (KBV 2012) erschienen. 2015 hat sie den Friedrich-Glauser-Preis für ihre Kurzkriminalgeschichte "Fanpost" erhalten. Homepage: http://www.christiane-geldmacher.de/

Alle Veranstaltungen Christiane Geldmacher


  • Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017 (H0202301)

Bernd Köstering

Bernd Köstering ist geborener Weimaraner und ist seit 1979 in der Ultraschalldiagnostik tätig. Bei einem Besuch des Goethehauses in Weimar entstand die Grundidee zu einem Kriminalroman, der in Thüringen spielt und eng mit den Werken Goethes verknüpft ist. Seit 2010 veröffentlicht er eine Goethekrimi-Reihe. Seine Romane in Auswahl: "Falkenspur" (Gmeiner 2016), "Falkensturz" (Gmeiner 2014), "Goetheruh" (Gmeiner 2010), "Goetheglut" (Gmeiner 2011). Homepage: http://literaturkrimi.de

Alle Veranstaltungen Bernd Köstering


  • Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017 (H0202301)

Leif Tewes

Leif Tewes lebt und arbeitet im Raum Frankfurt und hat während seines Informatikstudiums zunächst Fachbücher und -Artikel geschrieben. Seine Leidenschaft für die Kunst lebt er als Musiker, DJ und Thriller-Autor. Von ihm stammt u.a. der Roman "Tag Null" (fhl 2015). Homepage: www.leif-tewes.de

Alle Veranstaltungen Leif Tewes


  • Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017 (H0202301)

Peter Jackob

Der Mainzer Literaturwissenschaftler, Lyriker und Krimi-Autor Peter Jackob hat zuletzt und neben einer ganzen Reihe von Kriminalromanen, auch zwei Sherlock-Holmes-Krimis geschrieben: "Das Geheimnis von Compton Lodge" (Gollenstein 2012), "Die Jagdgesellschaft von Billingshurst" (Gollenstein 2013). Homepage: http://peterjackob.de

Alle Veranstaltungen Peter Jackob


  • Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017 (H0202301)

Belinda Vogt

Die Wiesbadenerin Belinda Vogt hat Publizistik studiert, Filme gedreht (Sat1, ZDF) und schließlich zusammen mit Uli Aechtner entdeckt, wie man spannende Geschichten schreibt. Als Partner hat sie den erfolgreichen Regionalkrimiverlag Emons begeistern können. Von ihr sind z.B. erschienen: "Keltenzorn" (Emons 2013), "Frauenschwimmen" (Emons 2009). Homepage: http://www.belinda-vogt.de

Alle Veranstaltungen von unserer Dozentin Belinda Vogt


  • Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017 (H0202301)

Leila Emami

Leila Emami, Wahlrheingauerin mit iranischen Wurzeln (1970 in Teheran geboren), ist Autorin, Bloggerin und zertifizierte Seminarleiterin für kreatives Schreiben. Seit ihrem Studium (Germanistik, Filmwissenschaft, Kunstgeschichte) schreibt sie alles, was ihr unter den Griffel kommt: Krimis, Thriller, Theaterstücke, Märchen, am liebsten Krimikomödien. Als Bloggerin schreibt sie über die schönen Dinge des Lebens (www.genussliga.de). Da sie weiß, wie gut das Schreiben tut, gibt sie Schreibkurse, damit auch andere ihre schöpferische Kraft entdecken. Sie ist Mitherausgeberin der Anthologie "Hortus Delicti" (Wellhöfer 2016). Weitere Infos unter www.leila-e.de

Alle Veranstaltungen von unserer Dozentin Leila Emami


  • Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017 (H0202301)
  • Erzähl bloß keine Märchen! (H0202310)

Alexander Pfeiffer

Der Mainzer Alexander Pfeiffer hat seit seinem Studium der Germanistik und Komparatistik bereits publiziert. Seine Erfahrung mit der Literatur und seine Tätigkeiten für den Verband deutscher Schriftsteller machen ihn zu einem Kenner der Literaturszene: Er ist Juror bei verschiedenen Preisen und organisiert zahlreiche Literaturevents. 2014 wurde ihm für seine Kurzgeschichte "Auf deine Lider senk ich Schlummer" der Friedrich-Glauser-Preis verliehen. Von ihm stammen etwa die Romane "Geisterchoral" (Emons 2016) und die Wiesbaden-Trilogie "Im Bauch der Stadt", "So wie durchs Feuer hindurch" und "Das Ende vom Lied" (Virulent 2012). Homepage: www.alexanderpfeiffer.de

Alle Veranstaltungen Alexander Pfeiffer


  • Kerker, Tempel, Möbelhaus. Mörder, Tote, Kommissare - Krimitag 2017 (H0202301)

« zurück zur Übersicht  |  zur Kurssuche »

Neuer Bereich Medienbildung mit Seminaren, die die Nutzung digitaler Medien sowohl in technischer als auch in gesellschaftspolitischer Hinsicht unterstützen. Tipps & Tricks zur kompetenten Mediennutzung >>

 

 

Wir beteiligen uns am bundesweiten Projekt zur interkulturellen Begegnung. Machen Sie mit und erleben Sie Ihre vhs einmal anders - als „Reiseagentur“, die Ihnen das Reisen in andere Kulturen, sowohl fern als auch nah, ermöglicht.
Weitere Informationen »

Pfarrgasse 38
65719 Hofheim
Telefon 06192 9901-70
(für das allgemeine Kursangebot)

Telefon 06192 9901-0
(für Deutsch als Fremdsprache)
Telefax 06192 9901-45
info@vhs-mtk.de

Social Media