Titelbild ausblendenTitelbild einblenden

    Wutradler oder Dreckschleuder? Kino & Talk war ein großer Erfolg

    Erstellt von Dr. Gerrit Lungerhausen |

    Über 60 Gäste haben im Hofheimer Kino zunächst den Film "bikes vs. cars" des schwedischen Regisseurs Fredrik Gertten (2015) gesehen und im Anschluss fleißig diskutiert.

    "Mitgestalten" ist unser Semestermotto für diesen Herbst - und es war auch das Thema der Kino-and-Talk-Veranstaltung am 29. August, denn das Publikum sollte gleich in mehrerlei Hinsicht mitmachen. Aber von Anfang an. Zunächst einmal ging es um den Dokumentarfilm "bikes vs. cars" des schwedischen Regisseurs Fredrik Gertten (2015), der im Movies Kino Hofheim gezeigt wurde. In dem Film geht es um die miserable Situation von Radfahrern in Großstädten wie Los Angeles oder Sao Paulo, die sich mit den Autofahrern in einem regelrechten Kampf befinden. In manchen europäischen Städten wie Kopenhagen oder Amsterdam sieht das schon ganz anders aus, zeigte der Film und präsentierte Bilder von lachenden Fahrradkorsos. Damit provoziert der Film natürlich, und das ist gut für die Diskussion, denn die Hofheimer Veranstaltungsreihe "Kino & Talk" ist bekannt dafür, nach dem "Kino" auch noch "Talk" zu bieten.

    Auf dem Podium stellten sich Dr. Holger Küst (1. Sprecher des ADFC-Ortsvereins Eppstein, Kriftel und Hofheim), Stadtrat Thomas Jung (Dezernent für den Bereich Nahmobilität) und Daniel Philipp (Klimaschutzmanager des Main-Taunus-Kreises) den Fragen, und es wurde eine sehr lebhafte Diskussion vor allem über die Rheingaubrücke. Auch die Bürgermeisterin Hofheim, Gisela Stang, schaltete sich in die 40-minütige Debatte ein und hatte einiges zu sagen. Am Ende hatten alle Besucher/innen die Möglichkeit, ihre Wünsche, ihre Beobachtungen und Vorschläge zu formulieren. Die Ergebnisse werden von der vhs Main-Taunus-Kreis zusammengetragen und der Politik übergeben: Herr Jung hat bereits zugesagt, die Liste gern in Empfang zu nehmen. Nach der Veranstaltung standen die drei Podiumsteilnehmer noch einige Zeit im Foyer bereit und führten die Gespräche mit de Bürgerinnen und Bürgern fort.

    Aus unserer Sicht war dieser Abend ein voller Erfolg: Niemand darf erwarten, dass an so einem Abend konkrete Änderungen eintreten, aber es ist schon ein richtiger Schritt, wenn diejenigen, die etwas zu sagen haben, angehört werden und die Poltik zur Verfügung steht, zuzuhören. Wir werden im Frühjahr 2019 sicherlich eine erneute Auflage von "Kino & Talk" anbieten! Herzlichen Dank an alle Beteiligten und Besucher/innen!

    Pfarrgasse 38
    65719 Hofheim
    Telefon 06192 9901-70
    (für das allgemeine Kursangebot)

    Telefon 06192 9901-0
    (für Deutsch als Fremdsprache)
    Telefax 06192 9901-45
    info@vhs-mtk.de

    Social Media