Titelbild ausblendenTitelbild einblenden
  • öffnet die Seite Gesellschaft & Medien

    Gesellschaft & Medien

  • öffnet die Seite Kultur

    Kulturelle Bildung

  • öffnet die Seite Gesundheit

    Gesundheit

  • öffnet die Seite Sprachen

    Sprachen

  • öffnet die Seite Beruf

    Beruf

  • öffnet die Seite Junge vhs

    Junge vhs

  • öffnet die Seite Grundbildung

    Grundbildung

Bildungsurlaub: Demenz: Pflege und Beruf vereinbaren? Die Auswirkung des demografischen Wandels als gesellschaftliche und persönliche Herausforderung


Das Thema Demenz betrifft nicht nur die Erkrankten selbst - die krankheitsbedingten Veränderungen berühren die Lebenswelt der gesamten Familie. Viele Angehörige stehen mitten im Berufsleben und sehen sich vor der Herausforderung, familiäre und berufliche Anforderungen zu vereinbaren. Dieser Bildungsurlaub soll ihnen helfen, dies zu reflektieren und aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. So wird neben der Berücksichtigung des gesamtgesellschaftlichen Rahmens ein besonderes Augenmerk auf die Möglichkeiten der Alltagsbewältigung in der Familie gelegt. Dazu gehören Informationen zum Krankheitsbild und der Perspektive von Menschen mit Demenz, über konkrete Hilfen (z. B. rechtliche Vorsorge, Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung, Betreuungs- und Entlastungsangebote) sowie Anregungen zur Gestaltung der eigenen Situation (z. B. verstehender Umgang mit der demenzkranken Person, Reagieren in Konfliktsituationen, Methoden der Entspannung und Stressbewältigung). Ziel ist es, sich für die Herausforderungen, die eine Demenzerkrankung in der Familie mit sich bringt, bestmöglich auszurüsten und die eigenen Ressourcen im Alltag sinnvoll einzusetzen. Der Bildungsurlaub ist eine Kooperation der Volkshochschule Main-Taunus-Kreis mit der Fachstelle Demenz des Caritasverbandes für den Bezirk Main Taunus e.V. Gemäß dem hessischen Weiterbildungsgesetz können Sie für diese Veranstaltung bei Ihrem Arbeitgeber eine Freistellung vom Arbeitsplatz beantragen.

Termin/Zeitraum: Montag-Freitag, 12.-16.03.18, 9.00-16.15 Uhr
Anmeldeschluss: 26.02.2018

Kursnummer: I0306603
Kursgebühr: 238,00 EUR
Ermäßigte Kursgebühr: Diese Veranstaltung ist nicht ermäßigbar
Downloads zum Kurs:

  • Programm
  • Anerkennungsdokument
  • Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

    Datum Uhrzeit Ort Anmerkungen
    Mo. 12.03.2018 09:00 - 16:15 Uhr Caritasverband Hofheim, Vincenzstr. 29
    Di. 13.03.2018 09:00 - 16:15 Uhr Caritasverband Hofheim, Vincenzstr. 29
    Mi. 14.03.2018 09:00 - 16:15 Uhr Caritasverband Hofheim, Vincenzstr. 29
    Do. 15.03.2018 09:00 - 16:15 Uhr Caritasverband Hofheim, Vincenzstr. 29
    Fr. 16.03.2018 09:00 - 16:15 Uhr Caritasverband Hofheim, Vincenzstr. 29

     

    Petra Kunz


    Berufsausbildung: Dip.-Sozialarbeiterin, Gerontologin (FH)

    Alle Veranstaltungen von unserer Dozentin Petra Kunz


    • Bildungsurlaub: Demenz: Pflege und Beruf vereinbaren? Die Auswirkung des demografischen Wandels als gesellschaftliche und persönliche Herausforderung (I0306603)

    Kerstin Simon

    Alle Veranstaltungen von unserer Dozentin Kerstin Simon


    • Bildungsurlaub: Demenz: Pflege und Beruf vereinbaren? Die Auswirkung des demografischen Wandels als gesellschaftliche und persönliche Herausforderung (I0306603)

    Dr. Dr. Klaus-Peter Reetz

    Alle Veranstaltungen von unserem Dozenten Dr. Dr. Klaus-Peter Reetz


    • Bildungsurlaub: Demenz: Pflege und Beruf vereinbaren? Die Auswirkung des demografischen Wandels als gesellschaftliche und persönliche Herausforderung (I0306603)

    Ute Schulz

    Alle Veranstaltungen von unserer Dozentin Ute Schulz


    • Bildungsurlaub: Demenz: Pflege und Beruf vereinbaren? Die Auswirkung des demografischen Wandels als gesellschaftliche und persönliche Herausforderung (I0306603)

    « zurück zur Übersicht  |  zur Kurssuche »

    Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031    

    Pfarrgasse 38
    65719 Hofheim
    Telefon 06192 9901-70
    (für das allgemeine Kursangebot)

    Telefon 06192 9901-0
    (für Deutsch als Fremdsprache)
    Telefax 06192 9901-45
    info@vhs-mtk.de

    Social Media