Titelbild ausblendenTitelbild einblenden

    Lektüretipp: Gerd Müller oder Wie das große Geld in den Fußball kam

    Diese Biografie von Hans Woller ist mehr als die Lebensbeschreibung eines fußballerischen Ausnahmetalents, es ist ein Stück Wirtschafts- und Sozialgeschichte.

     

    Am 12. Juni hätte die Fußball-Europameisterschaft beginnen sollen, die wir in das Zentrum unseres vhs-Sommer-Programms gestellt hatten: Unser Highlight, ein faltbarer Spielplan zur EM, ist nun ein historisches Dokument mit Seltenheitswert, denn die EM ist coronabedingt verschoben. Alternativ wenden wir den Blick zurück und betrachten einige Highlights der Rasensportgeschichte anhand aktueller Bücher. Eines davon ist Hans Wollers Biografie über den Münchener Fußballstar Gerd Müller.

    Der bayerische Stürmer dominierte in den 1960er und 1970er Jahren die Torschützenlisten und ist bis heute mit seinem 368 Bundesligatoren für den FC Bayern München mit großem Abstand erfolgreichster Torschütze. Hans Woller schildert den Weg Müllers aus seinem heimischen Nördlingen über seine sportliche Karriere für Bayern München bis hin zu seinem persönlichen Absturz nach Beendigung seiner Laufbahn. Er zeichnet Müller als leidenschaftlichen Fußballer und eher in sich gekehrten Sportler, der es mit seinen Mitspielern und internen Konkurrenten Franz Beckenbauer, Paul Breitner oder Uli Hoeneß nicht immer einfach hatte. Sein sportlicher Ehrgeiz macht den "Bomber der Nation" zu einem Volkshelden, und sein finanzielles Profitstreben macht ihn wohlhabend, trotz seiner erfolglosen Ambitionen als Unternehmer.

    Neben einem Stück deutscher Sportgeschichte bietet Woller einen Einblick in die ökonomischen Strukturen der Bundesliga in den 1960er und 1970er Jahren – soweit die Akten dies hergeben.  

    -

    Hans Woller: Gerd Müller oder Wie das große Geld in den Fußball kam. C.H. Beck 2019, 352 Seiten, gebunden, ISBN 978-3406741517, 22,95 Euro (zur Verlagsseite)

     

     

    Pfarrgasse 38
    65719 Hofheim
    Telefon 06192 9901-70
    (für das allgemeine Kursangebot)

    Telefon 06192 9901-0
    (für Deutsch als Fremdsprache)
    Telefax 06192 9901-45
    info@vhs-mtk.de

    Social Media